MEN Blaue Adlerwelle 4.03.20 - 16.03.20

 

Ganz zentral in diesem Zeitfenster sind alle Aspekte der Visionskraft. Ohne Visionen wird der Mensch zu einem reinen Vollzugsroboter. Die Energie des blauen Adlers unterstützt die Erinnerung an deine Aufgabe innerhalb des größeren Zusammenhangs. So lässt es sich jetzt gut beurteilen, ob dein Langzeit-Vorhaben mit deiner übergeordneten Aufgabe in diesem Leben harmoniert. Diese Welle fordert Dich auf, an Dich selbst zu glauben und darüber hinaus Verantwortung für dein Handeln zu übernehmen. Alles liegt allein in Deiner Hand. Die daraus entstehende Souveränität lässt Dich das Leben von einer reifen, höheren Warte aus betrachten. Wenn Du das nicht akzeptierst, lieferst Du Dich freiwillig anderen Kräften aus. MEN –der Adler erinnert uns, dass es so etwas wie einen menschlichen Traum gibt und dass jeder Einzelne ein konstruktiver Teil davon ist. Jede positive Vision in deinem Herzen, hebt das Massenbewusstsein an und hilft, die Tiefen der kollektiven Hoffnungslosigkeit zu überwinden. Hilfsbereitschaft ist ein weiterer zentraler Aspekt dieser Tage. Wichtig ist es jedoch, dein Dienen durch Kräftesammeln und Ruhe auszugleichen.  

 

                                                                                    “aus how to playmaya”

 

 

 

Der blaue Adler transformiert alle Hindernisse, um unabhängig sein zu können, erst dann kann er sich richtig entwickeln. In allem was er tut ist er sehr engagiert und künstlerisch veranlagt, was ihm hilft seine Visionen mitteilen zu können. Er ist sehr mitfühlend, was ihn zu einem idealen Empfänger für alle zwischenmenschlichen Signale macht. Sein planetarer Verstand erlaubt es ihm, weit blickend in seinen Plänen zu sein und Zusammenhänge oft auch im Traum zu erfassen.

 

Der blaue Adler unterstützt uns durch  die transformierende Wirkung in allen Bereichen der verschiedenen Visionen. Unser Geist erfährt seine Ruhepause und unser Verstand ist beschäftigt die Informationen der Windwelle mit unseren Visionen in Einklang zu bringen. Nur wo Visionen vorhanden sind, ist auch die Hoffnung zugegen.

 

                                                           (aus „Zeit ist Kunst“-Rainer Berchtold)

 

Herzlichen Dank an Roter Mond Anna Maria und in Gedenken an Rainer Berchtold.