Ausbildung zum Comes salubritatis

Kompetente Lebensbegleitung

Die Berufsbezeichnung "Comes salubritatis", wurde von Eva Sonner 2008 gewählt, um zu verdeutlichen, dass ihre Schüler eine professionelle Lebensbegleitung erlernt haben, die sich in das vorhandene Gesundheitssystem kompetent und integrativ einfügt.

Diese Ausbildung verdeutlicht, dass sich Medialität mit kompetenten Fachwissen verbinden lässt.

 

Diese Ausbildung bietet Ihnen:

  • Einen individuellen und kreativen Weg Mitmenschen zu begleiten
  • das Wohlergehen und die Gesundheit der Mitmenschen zu fördern und zu unterstützen
  • einen "Werkzeugkoffer" an praktischen Methoden und Möglichkeiten
  • einen Möglichkeit an, an sich selbst zu arbeiten und das eigene Potenzial zu finden und zu entfalten

 

Neben verschiedenen energetischen Heilmethoden beschäftigen wir uns ausführlich mit psychologischen Grundlagen, praktischen Methoden und Techniken, Selbstreflektion, Identität und Interaktionen mit Mitmenschen. Der TN lernt die eigenen Themen und die Themen des Klienten professionell zu erfassen und mit Sorgfaltspflicht zu handeln.

 

 

INHALTE DER AUSBILDUNG

  • Schulung von Wahrnehmung, Hellsichtig -fühligkeit, der Intuition und Empathie
  • Chakrenlehre, Auralehre
  • Arbeiten im Energiefeld
  • Psychologische und psychotherapeutische Grundlagen
  • Kreativitätsmethoden
  • Körperarbeit und bioenergetische Grundübungen
  • Erlernen von Konzepten eines Einzelsettings
  • Umgang mit Konflikten und Krisensituationen
  • Gesetzeskunde

VORAUSSETZUNGEN

  • Freude und Motivation im Umgang mit Mitmenschen
  • Eine gesunde physische und psychische Belastbarkeit
  • Einzelsettingerfahrung bei Eva Sonner (mind. 2 Setting)
  • Verantwortungsbewusstsein und verinnerlichte Sorgfaltspflicht dem Mitmenschen gegenüber.