TTNES

Traumatherapie nach Eva Sonner

Wie unterscheidet sich diese Therapieform von anderen?

  • TTNES ist eine Kombination von psychotherapeutischen Wissen und Methoden, das Wissen über biochemische Mechanismen und Quantenmedizin und das Wissen der Energiearbeit.
  • In dieser Therapieform steht der CHAKRENCODE und die 95% unterbewusst gespeicherten Programmierungen im Fokus

Sie lernen:

  • Systematische Arbeit im Zellgedächtnis zur Schulung und Förderung des Klienten in seinen Selbstheilungskräften und seiner Körperintelligenz. Die Erlösung des Traumas ist das Ziel.
  • Entschlüsselung des Chakrencodes und die Transformation aus dem Zellgedächtnis.
  • Stabilisierungstechniken
  • Verarbeitungstechniken 
  • Umgang und Therapie von Chaintraumatas und Cut-Tramatas
  • Integrationstechniken

In der Arbeit mit Mitmenschen ist das Verständis von Trauma grundlegend erforderlich, um eine optimale Therapie und Begleitung zu gewährleisten und eine Retraumatisierung zu vermeiden. Psychische und psychosomatische Störungsbilder hängen oft mit Traumatisierung zusammen.

BASIS

  • Wie entsteht ein Trauma? Welche verschiedenen Formen von Traumen gibt es?
  • Epigenetik der traumatischen Erfahrung
  • Verstehen von der DNA
  • Trauma und Auswirkung auf den Körper (Psychosomatik) und das Leben des Klienten
  • Bausteine der TTNES (Methoden und Werkzeuge)
  • Unterscheidung von Cut-Trauma und Chain-Traumata
  • Anamnese des Chakrencodes
  • Was bedeutet Retraumatisierung?
  • Wichtigkeit von Ressourcen
  • Stabilisierungs- und Ressourcentechniken (Methoden und Werkzeuge)
  • Umgang mit Krisensituationen (Gegenwartsressourcen)
  • u.v.m.

Modul 2

  • Umgang mit Retraumatisierung
  • Vertiefung der Stabilisierungsmethoden
  • Methoden zur Arbeit mit dem Inneren Kind
  • "Abfädeln" der Chains
  • Umgang mit Krisensituationen in der Praxis
  • Umgang mit Retraumatisierung

Modul 3

Arbeit mit dem Chakrencode

  •  Entschlüsselung des Chakrencodes
  • Katathymes Bilderleben
  • Integration und Transformation der Zellgedächntissinhalte beim Klienten
  • Wachhypnosemethode

Modul 4

Arbeit mit Chakrencode

  • Zurückholen der im Trauma gebliebenen Seelenanteile
  • Vertiefung der Wachhypnosentechnik
  • Transformation der Zellgedächtnisinhalte

 

TTNES BASIS

 

Termin: 15.März 2018 - 18.März 2018

Leitung: Eva Sonner

 

Donnerstag:      9h - 17h

Freitag:              9h - 17h

Samstag:           9h - 17h

Sonntag:            9h - 13h

 

Preis: 490 € inkl. Skript

(Wiederholer, Medatio-Therapeuten, Comes und Comes-Anwärter 390€, für IMT Schüler ist dieses Modul in den AB-Gebühren enthalten)

Mindestteilnehmerzahl 4 Personen max. 8 Personen

 

 

Zielgruppe: HP,  HPpsych., Comes salubritatis, HP-Anwärter, Ärzte, Psychologische Berater,  KrankenpflegerInnen.

 

 

Leitung: Eva Sonner

Anmeldeschluss: 15.02.18


2. Modul 25.08.18-26.08.18

3. Modul 29.09.18 - 30.09.18

4. Modul  13.10.18 - 14.10.18


 

Voraussetzung: Teilnahme am Basismodul

Unterricht Samstag 9 - 17h, Sonntag 9-15h)

280€/WE oder (IMT Schüler 120€)

Anmeldeschluss: 15.07.18

 

 

Anmeldung

Bitte benutzen Sie das Anmeldeformular oder senden Sie ein mail, mit Ihrem Namen und genauer  Anschrift an sonnenhausmedatio@t-online.de